Hotfix 18.02.2015

Klassen

Raids und Dungeons

  • Schwarzfelsgießerei
    • Oregorger
      • Oregorger’s Leben wurde um 10% im NHC Modus reduziert.
      • Oregorger’s Rollende Wut verursacht jetzt weniger Schaden im NHC sowie HC Modus
    • Der Schmelzofen
      • Herz des Berges sollte nicht länger übermäßig viele Raidwarnungen ausgeben wenn es 100 Energie erreicht und Flammenzunge wirkt
      • Übernommene Feuerrufer sollten nicht länger Reaktiver Erdschild auf verletzte Urelementaristin zaubern.
    • Kromog
      • Kromog’s Nachklingen sollte jetzt leichter zu entkommen sein da sie erst nach 3 Sekunden, nachdem sie erscheint, Schaden verursacht (statt 1.75 Sekunden). Des Weiteren wurde der Wirkungsradius reduziert.
    • Bestienmeister Darmac
      • Bestienmeister Darmac’s Rudelruf hat jetzt eine erhöhte Abklingzeit von 40 Sekunden (statt 30 Sekunden) im NHC Modus
      • Nach einem Reset sollten die Türen des Bossraums sich nun korrekt öffnen.
    • Zugführer Thogar
      • Die Enrage-Mechanik sollte nun etwas „mehr“ tödlich sein.
    • Die Eisernen Jungfern
      • Admiralin Gar’an: Geschützturm aufstellen verursacht jetzt keinen Schaden mehr an Begleitern.
      • Vollstreckerin Sorka: Schattenkrämpfe und Verweilender Schatten werden nicht entfernt wenn das Ziel stirbt.
      • Marak die Blutige: Blutritual visiert nur Spieler innerhalb von 45 Metern an, der Wirkungsbreich hat jedoch eine Range von 100 yards Metern
      • Problem behoben bei dem die Jungfern ihre fähigkeiten am Ende einer Bootsphase sehr schnell wirkten.
      • Problem behoben bei dem Marak die Blutige (Mythic) fälschlicherweise Blutstöße bei 75 Energie erhalten hat.
    • Schwarzfaust
      • Schutthaufen von Gewaltiger Einsturz sollte nicht länger in Phase 2 auftauchen.
      • Problem behoben bei dem Spieler nicht hinter einem Schutthaufen geschützt waren wenn sich dort mehre Spieler befunden haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.