T18 Magier

Heute schauen wir uns das neue T-Set vom Magier an. Schon als Entwarnung vorweg, das magische Zeichen über dem Kopf ist nicht permanent da.

Magier T18 T-Set

Magier T18 T-Set



Das Tier 18 Set vom Magier

Frostmagier

Wenn ihr Wasserstrahl nutzt, erhaltet ihr eine Aufladung von Hirnfrost. Diese Aufladung erhöht den Schaden des nächsten Frostfeuerblitz um zusätzlich 40%.
Da man versuchen sollte, zwei Frostblitze zu wirken während der Wasserstrahl Debuff auf dem Ziel aktiv ist, ist nicht ganz klar was mit dem Bonus „gewollt“ ist. Auf jeden Fall profitiert der zusätzliche kostenlose Frostfeuerblitz nicht vom Wasserstrahl. Nichtsdestotrotz ist es ein zusätzlicher Spontanzauber alle 25 Sekunden, sofern man Wasserstrahl auf Cooldown nutzt.
Auf den ersten Blick ergibt sich jedoch kein Zusammenspiel der zwei Bonis, was schade ist.

Die Dauer von Wasserstrahl wird um 4 Sekunden erhöht und die maximalen Aufladungen von Eisige Finger wird um 2 erhöht.
Innerhalb von 8 Sekunden Wasserstrahl kann man natürlich eine ganze Menge Frostblitze auf das Ziel wirken. Dies hört sich nach einem sehr interessanten Bonus an der die Rotation/Prioritätenlisten vom Magier doch etwas komplexer werden lässt, im Vergleich zu manch anderen Klassen.
Man sollte vermutlich weiterhin vor jedem Wasserstrahl seine Aufladungen von Eisige Finger abbauen um nicht Gefahr zu laufen diese bei 4 zu cappen. Mit der Pre-Cast-Technik, also dem Vorzaubern von Frostblitz, bevor man Wasserstrahl wirkt, dürfte man somit auf 4 Frostblitze kommen, was 4 Aufladungen von Eisige Finger entspricht.

Feuermagier

Pyroschlag hat eine Chance von 25% einen feurigen Phönix (Conjured Phoenix) zu beschwören, der 350% der Zaubermacht als zusätzlichen Feuerschaden verursacht. Auf jeden Fall ist schon mal gut, dass der Phönix seinen Schaden anscheinend sofort verursacht. Somit läuft man nicht Gefahr durch schnelle Pyroschlag Procs evtl. den Buff zu überschreiben. Auf den ersten Blick ergeben sich hier leider keine Änderungen an der Rotation oder sonstigen. Es ist jedoch ein DMG-Boost und das zählt meist am Ende.

Der feurige Phönix dürfte vermutlich wie folgt aussehen:
feuriger phoenix

Wenn ein feuriger Phönix (2er Bonus) beschworen wird, erhöht sich der Zauberschaden und Zaubertempo für 15 Sekunden um 5%.
Der 4er Bonus baut direkt auf dem 2er Bonus auf ist jedoch genauso wenig beeinflussbar wie der 2er Bonus. Dies scheint kein spannender Bonus zu sein, im Gegensatz zum Bonus des Frostmagiers.
Schadenstechnisch sollten sich 5% Zauberschaden und Tempo jedoch bemerkbar machen.

Arkanmagier

Jedes Mal wenn Arkanschlag gewirkt wird, verringert sich die Abklingzeit von Geistesgegenwart um 30 Sekunden.
In einem Gruul HC kampf kommt man schon auf ca. 100 Treffer mit Arkanschlag. Wenn man das Ganze mit 30 Sekunden multipliziert kommen hier schon einige Einsätze von Geistesgegenwart zusammen. Würde man normalerweise in einem 4-Minuten-Kampf auf 4 Einsätze kommen, sollten es mit dem 2er Bonus deutlich mehr sein. Dies erfordert vermutlich ein wenig Eingewöhnung.

Geistesgegenwart hat eine Chance von 10% eine Zeitanomalie zu erschaffen. Die Zeitanomalie beschwört einen zufälligen Helden, der euch für 30 Sekunden unterstützt.
Dieser 4er Bonus kann sich, im Gegensatz zu dem vom Feuermagier, sehen lassen. Wenn man beim 2er Bonus noch bedenken gehabt hat, ob der häufigere Einsatz von Geistesgegenwart wirklich mehr DPS liefert, dürfte ein zusätzlicher Begleiter für 30 Sekunden diesen Zweifel ausräumen. Welche zufälligen Helden hier gemeint sind, verrät der Tooltip leider nicht aber wie wäre es zum Beispiel mit diesem:

Furorion Der Schwarze Prinz

Furorion Der Schwarze Prinz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.