Änderungen am PvP Gebiet Ashran mit 6.2

Neue Quests
Fraktionsbosse und Ereignisse gewähren nach Patch 6.2 keine Eroberungspunkte mehr, aber weiterhin Ehrenpunkte und Schließkassetten. Um eure Taschen danach mit jeder Menge Eroberungspunkten zu füllen, solltet ihr die neuen Quests annehmen und abschließen:

  • Tötet sie alle! – Eine wöchentliche Quest, um 200 ehrenhafte Siege anzuhäufen und dafür 200 Eroberungspunkte zu erhalten.
  • Vorherrschaft in Ashran – Gewährt 500 Eroberungspunkte, wenn ihr den gegnerischen Fraktionsboss tötet und fünf Ereignisse gewinnt. Findet ebenfalls wöchentlich statt.
  • Haltet die Vorherrschaft aufrecht – Eine wiederholbare Quest, die freigeschaltet wird, sobald „Vorherrschaft in Ashran“ abgeschlossen wurde. Gewährt 500 Eroberungspunkte, wenn ihr den gegnerischen Fraktionsboss tötet und fünf Ereignisse gewinnt.

Des Weiteren sind Bellok Leuchtklinge und Harrison Jones dem Lockruf gefolgt, dass in Ashran ein neues Artefakt ausgegraben wird. Beide bieten euch jeweils eine Quest an, die euch dazu ermutigt, euch in ein neues Gebiet vorzukämpfen.

Ein neues Gebiet
Die Ausgrabungsstätte in Ashran wurde enthüllt und ihre Bewohner sind nicht gerade erfreut, dass ihr und andere Besucher sich jetzt dort aufhalten.

Sobald ihr die Ausgrabungsstätte in Ashran betretet, findet ihr euch in einem sehr großen unterirdischen Gebiet wieder. Ähnlich wie in anderen Teilen von Ashran wird in dem Gebiet zufällig ein Wettkampfereignis ausgelöst. Wenn das Ereignis beginnt, besteht euer Ziel darin, Apexismale der Erlösung zu sammeln, indem ihr die Arakkoageister ausschaltet, die die Minen heimsuchen

Irgendwo in diesem unterirdischen Labyrinth trefft ihr auf einen Geist mit Namen Rukmaz, der euch überraschenderweise nicht sofort töten will, sobald er euch sieht. Er sammelt Male der Erlösung und wartet darauf, der Fraktion den Sieg über die Ausgrabungsstätte in Ashran zu verleihen, die ihm als erste 50 Male bringt.

Einige Meinungen von Reddit zu diesen Änderungen:

  • Das Ding mit Ashran ist, dass es absolut schrecklich ist. Das Konzept hörte sich wirklich toll an als es verkündet wurde aber es ist wirklich das Gegenteil von Spaß. Diese Änderungen werden nichts ändern und ich werde Ashran meiden wie die Pest.
  • Man muss Ashran mit jedem Charakter machen weil die Gegenstände mit Vielseitigkeit nur über Ruf verfügbar sind
  • Keine Ausgeglichenen Teams. Keine Belohnung, selbst wenn man versucht zu kämpfen
  • Blizzard versucht Ashran zu verbessern und nimmt damit Ressourcen weg, die in eine neue Arena oder Schlachtfeld hätten fließen können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.