Activision Blizzard kauft die Major League Gaming

Am 21. Dezember hat sich der Verwaltungsrat der nordamerikanischen Spiele Liga „Major League Gaming – MLG“ zu einem Treffen versammelt, um das Übernahmeangebot durch Activision Blizzard zu verabschieden. Der Kaufpreis soll 46 Millionen Dollar betragen und einen Großteil des Anlagevermögens umfassen.
mlg

Die Major League Gaming war in der Vergangenheit Ausrichter von wichtigen eSport Veranstaltungen für Spiele wie Starcraft 2, Call of Duty uvm. Jedoch wurde der Druck aus Europa durch die ESL zunehmend stärker. Zuletzt musste die MLG, die Rolle des Veranstalters der Call of Duty World League an die ESL abtreten.

Für Activision Blizzard dürfte sich der Kauf samt Namensrechten und der Infrastruktur der MLG strategisch gelohnt haben. Spiele, die man damit weiter vermarkten kann, gibt es jedensfalls genug. Eine offizielle Stellungsnahme seitens Acitivision Blizzard steht noch aus.

Update: Bobby Kotick, der CEO von Activision Blizzard, hat sich kurz über Twitter zu der Übernahme geäußert. Er heißt die neuen Mitarbeiter der MLG bei Activision Blizzard willkommen. Als Ziel hat sich der CEO nichts anderes gesteckt als das ESPN des eSports aufzubauen.
Das sind auf jeden Fall gute Vorsätze für das Jahr 2016 und eine starke Konkurrenz neben der ESL ist wünschenswert. Mit etwas Glück können wir auch einen stärkeren eSport Fokus bei World of Warcraft sehen, die neuen PvP Talente in Legion können dafür ein erster Grundstein sein.

via eSportsObserver.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.