Gold farmen mit der Garnison

Dieser Guide richtet sich an Spieler, die vor allem Geduld haben. Man kann mit dieser Methode mit nur 3 Minuten Aufwand relativ viel Gold machen, jedoch ist dafür etwas Zeit nötig um diesen Punkt zu erreichen. Die Garnison ist eine Art Simulation die erst nach einer gewissen Zeit ihr volles Potenzial entfaltet. Solltet ihr an schnellem Gold interessiert sein, schaut euch bitte den CataGoldRun-Guide an. Der Garnisons-Guide ist sehr gut für Twinks geeignet und sollte auch in späteren Addons, sofern die Goldbelohnungen nicht zu stark generft werden, funktionieren. Je mehr Twinks ihr habt, desto mehr Gold könnt ihr verdienen, vorausgesetzt ihr möchtet diese Zeit investieren.

Ziele

Ziel dieses Guides ist es, so viel Gold wie möglich mit der Garnison zu verdienen. Jedoch wollen wir dort keine Tage verbringen, sondern täglich nur ein paar Minuten. Dies soll durch Anhänger-Missionen, Marine-Missionen, Garnisonsressourcen und ggf. Berufen realisiert werden.

Vorbereitung

Bevor wir überhaupt mit dem Gold Farmen loslegen können, müssen die folgenden Dinge im Spiel erreicht werden:

  • Ihr benötigt einen Level 100 Charakter mit einer voll ausgebauten Garnison Stufe 3. Dies erfordert ein paar Garnisonsressourcen und Gold.
  • Es muss eine Grundbasis von Anhängern (10-15) vorhanden sein (Anhänger Guide)
  • Die Startquest für den Tanaandschungel muss abgeschlossen sein und somit Zugang zur Werft vorhanden sein.

Das Gasthaus und die Anhängerrekrutierung

In jeder Garnison sollte als erstes Gebäude unbedingt das Gasthaus gebaut und min. auf Stufe 2 ausgebaut werden. Auf Stufe 2 bietet das Gasthaus die einzigartige Möglichkeit, jede Woche einen Anhänger zu rekrutieren. Es besteht hierbei die Möglichkeit, nach Anhängern mit speziellen Eigenschaften zu suchen.

Eigenschaften von Anhängern aussuchen

Eigenschaften von Anhängern aussuchen

Geht jede Woche, Mittwochs ist immer reset, zum Gasthaus und sucht euch dort einen neuen Anhänger. Zum Anfang kann es durchaus nützlich sein ein paar Anhänger (1-3) mit der Eigenschaft Wiederverwertung zu rekrutieren. Anhänger mit dieser Eigenschaft erhöhen die Garnisonsressourcen aus Missionen und können dabei helfen, dass die Garnison am Anfang schneller ausgebaut werden kann. Später sollte jedoch das Ziel sein, so viele Anhänger wie möglich mit der Eigenschaft Schatzjäger zu rekrutieren.

Habt ihr ein paar Ganrisonsressourcen übrig, baut das Gasthaus auf Stufe 3 aus und schaltet die begehrten Schatzmissionen frei, damit das erste Gold in eure Taschen wandern kann. Beachtet jedoch, solange ein Anhänger nicht episch ist, haben jegliche Missionen die Erfahrung gewähren Vorrang!

In den ersten Wochen ist man meist damit beschäftigt, die Anhänger zu Leveln und sich ein paar Schatzjäger zu sichern. Früher oder später werdet ihr jedoch mehr als 20 Anhänger haben. Spätestens jetzt solltet ihr die Kaserne auf Stufe 3 ausbauen. Dies erweitert die maximale Anzahl von aktiven Anhängern auf 25 und ist ein absolutes Muss. Dazu gibt es natürlich Patrouillenmissionen, die einfach die Auslastung der Anhänger erhöhen.

Bei der Auswahl der Anhänger ist auf einen gesunden Mix zu achten. Eine Möglichkeit ist es zum Beispiel die Anhänger nach Klassen ein wenig zu verteilen. Tippt dazu im Rekrutierungsmenü einfach die Klasse ein und ihr könnt sehen, wie viele Anhänger ihr davon schon habt. Versucht zum Beispiel nicht, mehr als 5 Jäger im Team zu haben. Hier besteht die Gefahr, dass Fähigkeitskombinationen mehrfach vorhanden sind. Dies kann dazu führen, dass die Anhänger nicht voll ausgelastet sind, weil keine passenden Missionen gefunden werden.

Anhänger nach Klassen filtern

Anhänger nach Klassen filtern

Addons, Missionen und Gegenstandsstufe

Für den reibungslosen und schnellen Ablauf ist dringend geraten ein Addon zu benutzen, welches das Starten von Missionen erleichtert. Bei Curse.com findet ihr eine Auswahl an Garnisons-Addons. Da diese Addons stetig weiterentwickelt werden, wird hier nicht auf die Details eingegangen. Zum Zeitpunkt der Erstellung waren die folgenden Addons relevant:

  • Master Plan
  • GarrisonCommander
  • Garrison Mission Manager

Im optimalen Fall solltet ihr euch zweimal am Tag mit eurem Charakter einloggen und Missionen beenden und neu starten. Solltet ihr viel Zeit haben, könnt ihr gerade am Anfang durch kurze Missionen (45 Minuten – 2 Stunden) schneller Erfahrung für eure Anhänger sammeln. Dies ist jedoch sehr zeitintensiv und wirklich kein Muss. Nach ein paar Wochen und einigen epischen Anhängern könnte die Ausbeute eurer Anhänger wie folgt aussehen. Bitte beachtet, dass der Goldertrag stark variieren kann!

Golderlös durch Anhängermissionen

Golderlös durch Anhängermissionen


Mit etwas Glück erhaltet ihr die seltene Mission Blingtrons Geheimtresor. Diese Mission gewährt ohne Bonus 1.000 Gold. Dies kann mit den richtigen Anhängern auf 4.000 Gold erhöht werden.

Einige Schatzmissionen haben eine Anforderung an die Gegenstandsstufe der Anhänger. Nutzt Missionen, die Gegenstandsaufwertungen als Belohnung haben, um die Gegenstandsstufe von Anhänger mit der Zeit zu verbessern. Ein guter aber teurer Weg ist es Anhänger mit Vereiste Waffen eines Helden zu boosten. Bringt dazu mit grünen oder blauen Upgrades euren Anhänger auf min. Gegenstandsstufe 625, um ihn dann direkt auf die Maximalstufe von 675 zu boosten.

Bei der weiteren Verbesserung der Anhänger, könnt ihr Anhänger die weder Schatzjäger noch Wiederverwertung besitzen mit diverse Gegenständen verändern. Oft werdet ihr durch Missionen ein Umschulungszertifikat für Anhänger erhalten. Wendet man dies auf einen Anhänger an, werden sowohl die Eigenschaften als auch die Fähigkeiten neu ausgewürfelt. Bei einigen Anhängern funktioniert dieser Gegenstand jedoch nicht bei allen Eigenschaften. So kann man bei Garona, dem einzigen legendären Anhänger, nicht die Eigenschaft Meisterassassine umschieden. Dies ist jedoch positiv, denn so kann man die Umschulungszertifikate auf sie spammen, bis man eine nützliche Eigenschaft hat und die einzigartige Fähigkeit Meisterassasine behalten.

Handelsposten

Die Garnison produziert selbstständig jeden Tag Garnisonsressourcen und auch durch diverse Missionen erhält man diese. Die Garnisonsressourcen werden für das Starten von Anhängermissionen sowie für den Bau von Schiffen benötigt. Hat man jedoch erst mal seine Garnison am laufen, produziert man davon gerne einmal zu viel. Eine gute Möglichkeit diese in Gold zu verwandeln ist es sie beim Handelsposten (Stufe 1 reicht) gegen Materialien zu tauschen. Hier ist es jedoch nötig die aktuellen Auktionshauspreise im Blick zu behalten, um zu entscheiden, was man tauschen möchte.

Des Weiteren ist es wichtig, auf die Tauschrate zu achten. Wenn zum Beispiel der Draenische Staub 10 Garnisonsressourcen kostet, sollte man diesen nicht kaufen. 4 Garninsonsressourcen ist der günstige Preis, den man erhalten kann.

Garnisonsressourcen tauschen

Garnisonsressourcen tauschen

Wiederverwertung

Da man die ganze Zeit Missionen startet, ist es eine gute Idee eine Stufe 3 Wiederverwertung zu bauen. So erhaltet ihr von Missionen zusätzliche Kisten, die sowohl Ressourcen als auch viele grüne und blaue Transmog-Gegenstände enthalten. Die Ressourcen sind vermutlich mit dem nächsten Addon nicht mehr viel Wert, jedoch sind die Transmog-Gegenstände der eigentlich Grund für die Wiederverwertung. Spieler die kein großes Interesse daran haben Transmog-Gegenstände zu verkaufen, was sehr viel Zeit in Anspruch nehmen kann, sollten überlegen auf die Wiederverwertung zu verzichten bzw. sich darauf zu beschränken die ganzen Gegenstände einfach direkt an den Händler zu verkaufen. Es ist jedoch auch möglich hier einen Jackpot in Form von sehr seltenen Transmog-Gegenständen zu erhalten, die schnell mehrere tausend Gold wert sein können.

Schiffswerft und Marinemissionen

Mit dem Tanaandschungel wurde für die Garnison die Schiffswerft eingeführt. Nach der Einführungsquest im Tanaandschungel kann man hier diverse Schiffe auf Missionen schicken, die neben Apexiskristallen, Accountgebunden Gegenstandstokens auch einiges an Gold abwerfen. Das ganz hat jedoch auch einen Nachteil und dieser heißt Öl. Jede Mission, die ihr starten wollt, kostet Öl und dies kann ohne tägliche Quests im Tanaandschungel oder der Ölbohrinsel sehr schnell knapp werden.

Man kann versuchen sich darauf zu beschränken nur Missionen zu starten, die Gold abwerfen und auf jegliche Apexiskristalle und Tokens verzichten. Es gibt einige Anhänger-Missionen mit den man versuchen kann ein gewissen Öl-Level zu halten. Möchte man dies jedoch ernsthaft betreiben, wird man vermutlich nicht darum herumkommen Ruf bei der Hand des Propheten/ Voljins Kopfjäger zu farmen. Dies erfordert, dass ihr täglich die Quests im Tanaandschungel macht. Es können schon 2-3 Wochen vergehen, bis man hier den Ruf auf Respektsvoll hat und somit den Bauplan: Ölbohrinsel freischaltet.

Bei den Gold Belohnungen steht die Schiffswerft den Anhänger-Missionen in nichts nach. Auch hier sind Missionen mit 4.000 Gold als Belohnung möglich. So kann man durch Gebietsbuffs die Erfolgschance oder die Goldbelohnung erhöhen. Wie im folgenden Bild zu sehen ist, wirkt auf diese 2.000 Gold Mission ein Bonus von 100%. Was bei erfolgreichem Abschluss zu 4.000 Gold führen würde.

Gold durch Schiffsmissionen

Gold durch Schiffsmissionen

Es gibt nicht das beste Schiff-Setup, jedoch sollte man möglichst nicht mit 10 Transportern spielen. Das folgende Setup hat sich als relativ stabil herausgestellt:

  • Zerstörer – Heizkessel + Echteisenruder
  • Zerstörer – Teufelsrauchwerfer + Abgerichtete Haie
  • Zerstörer – Geisterhaftes Fernglas
  • Schlachtschiff – Heizkessel + Echteisenruder
  • Schlachtschiff – Teufelsrauchwerfer + Abgerichtete Haie
  • Schlachtschiff – Geisterhaftes Fernglas
  • U-Boot – Heizkessel + Echteisenruder
  • U-Boot – Teufelsrauchwerfer + Abgerichtete Haie
  • Träger – Heizkessel + Echteisenruder
  • Träger – Teufelsrauchwerfer + Abgerichtete Haie

Nutzt bei der Besatzung Völker die den Goldbonus oder die Missionschancen erhöhen.

Im MMO-Champion Forum hat ein Spieler versucht zu simulieren, welches Setup die meisten Missionen erledigen kann. Dies erfordert jedoch, dass ihr Schiffe ständig neu baut, bis ihr die richtige Besatzung habt.

optimale Schiff-SetUp für Gold

optimale Schiff-SetUp für Gold

Kräutergarten und Alchemielabor

Die Garnison bietet mit ihren Berufsgebäuden auch die Möglichkeit noch weiteres Gold, neben den Missionen, zu verdienen. Die Berufe werden jedoch meist mit den nächsten Addon hinfällig, da Spieler eher auf die aktuellen Gegenstände zurückgreifen. Mit einem kleinen Trick ist es jedoch möglich den Kräutergarten und Mine zu nutzen, um ein paar sichere Goldbeträge zu erwirtschaften.

Für den ersten Schritt benötigt ihr den Kräutergarten auf Stufe 3 und das Alchemielabor auf Stufe 3. Ziel ist es so viele Alchemischer Katalysator herzustellen, wie es der Kräutergarten zulässt. Weist ihr dem Kräutergarten einen Anhänger zu (Rekrutieren über Gasthaus falls nötig) könnt ihr bei dem Kräutersamen-Händler die Kräuterart festlegen, die ihr züchten möchtet. Lasst dort jeden Tag Frostwurz anbauen, der für die Arbeitsaufträge benötigt wird. Der Kräutergarten hat 15 Kräuterplätze. Jedes Kraut hat die Chance einen Schotling, für extra Kräuter, spawnen zu lassen. Die sollte euch ca. 40-80x Frostwurz einbringen. Startet mit den Kräutersamen Arbeitsaufträge am Kräutergarten für weitere Kräuter.

Kräutergarten mit Frostwurz

Kräutergarten mit Frostwurz

Mit einem Anhänger im Alchemielabor könnt ihr die Produktion von Alchemischer Katalysator verbessern. Ohne Anhänger erhaltet ihr für 5x Frostwurz = 2x Alchemischer Katalysator.
Ein Anhänger auf Stufe 100 verdoppelt eure Produktion auf 4 Katalysatoren pro Arbeitsauftrag. Solltet ihr euch jeden Tag einloggen benötigt ihr jeden Tag ca. 30 Frostwurz, was 6 Arbeitsaufträgen á 4 Stunden entspricht.
Alle 24 Stunden erhaltet ihr somit 24 Katalysatoren.

Mit einem Stufe 3 Alchemielabor erhaltet ihr Missionen für Eilauftrag: Alchemielabor. Diese solltet ihr nutzen, um 5 zusätzliche oder mehr Arbeitsaufträge abzuschließen und weiteren Katalysatoren zu erhalten. 5 Arbeitsaufträge entsprechen 20x weiteren Katalysatoren. Es kann sich jedoch schwierig gestalten hier mit dem Frostwurz hinterher zu kommen!

Der Trick bei der Sache ist es mit einem Alchemisten den Draenischer Stein der Weisen herzustellen und direkt an den Händler zu verkaufen. Der Stein der Weisen benötigt 5 Katalysatoren und ist 25,31g beim Händler wert. Durch diesen Trick hat der Katalysator einen festen Wert von 5 Gold. Durch die Arbeitsaufträge erhaltet man 24 Katalysatoren, durch einen Eilauftrag noch einmal 20. Somit kommt man relativ sicher auf 44 Katalysatoren, was einem Gewinn von 220 Gold entspricht. Diese 220 Gold entscheiden auch darüber, ob ihr den Kräutergarten, das Alchemielabor und 2 blockierte Anhänger in Kauf nehmen möchtet. Diese Frage muss jeder für sich selber entscheiden.

Mine und Juwelenschleiferei

Die Mine bietet im Zusammenspiel mit der Juwelenschleiferei ein interessante Möglichkeit seine Erze zu verwerten. Ihr benötigt dafür eine Mine, möglichst auf Stufe 3, und eine Juwelenschleiferei mindestens auf Stufe 2. Setzt man einen Anhänger in die Juwelenschleiferei kann man dort eine tägliche Quest abschließen die zwischen 150-300 Gold bringt. Ihr müsst für diese Quest diverse Gegenstände herstellen, jedoch sind die dafür benötigten Materialien minimal. Solltet ihr kein Juwelenschleifer sein, so müsst ihr die für die Quest benötigten Gegenstände vom NPC in der Juwelenschleiferei für euch herstellen lassen. Ob der Aufwand mit der Mine jedoch lohnt muß jeder für sich selber entscheiden.

2 Gedanken zu „Gold farmen mit der Garnison

  1. Rainer

    Zuerst mal: Die Seite ist echt super, schaue jeden Tag hier rein.

    Was die Daily in der Juwelenschleiferei angeht, die ist auch als Nicht-Juwelenschleifer abschließbar, man muss einfach nur die benötigten Sachen beim Juwelenschleifer-Npc(Allianz: Costan Hochwall ; Horde: Dorogarr) in dem Gebäude herstellen dann wird die Quest abgeschlossen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.