Blizzard war nicht „prepared“

Community Manager Lore hat auf Blizzard sich kurz zur aktuellen Lage gemeldet.

community manager lore twitter

Natürlich haben wir einen Anstieg der Logins vorhergesehen und haben uns auf einen großen Ansturm vorbereitet. Die tatsächliche Anzahl an Spielern, die versuchen ins Spiel zu kommen liegt jedoch weit über unserer Schätzung.

Das diese Zahl höher ist dürfte nun jeder Warteschlangengeschädigte gemerkt haben! Aber eine Lösung scheint in Sicht. Bashiok hat im off. US Forum sich zu einer neuen bzw. verbesserten Technik geäußert.

We’re making preparations for the Europe maintenance beginning in just an hour, and along with hardware upgrades we will be implementing some of the performance improvements we’ve been testing. One of these is a fairly large change to the way the game world is run by the servers—expanding the phasing tech used for the Tanaan intro experience to the entire continent of Draenor. This will allow us to run multiple copies of Draenor simultaneously, spreading out server population, while attempting to keep guilds and parties within the same copy. We’re currently running tests of this tech on a few North American realms, and have found we’re able to raise realm capacity by a significant amount. We’ll continue to provide updates as we progress through the Europe maintenance, and prepare to apply the same changes on the Americas and Oceanic realms.

Dies bedeutet, dass jede Zone gephast wird. Das wiederum bedeutet, dass wenn zum Beispiel 1000 Spieler sich im Schattenmondtal befinden es 10 unterschiedliche Phasen gibt. In Jeder Phase spielen 100 Spieler, die wiederum die anderen 900 Spieler nicht sehen können. Die einzelnen Phasen lassen sich vermutlich besser über die Cloud verteilen und erhöhen so die gesamte Kapazität und Performance der Server. Das diese Technik noch nicht ausgereift ist merken wir jedoch leider immer noch.

Solltet ihr in einer Gruppe spielen werdet ihr natürlich zusammen in einer Phase landen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.