Vorschau Patch 6.1

Übersicht der Klassenänderungen

Volksfähigkeiten

  • Zwerg
    • Beim Einsatz von Steingestalt wird jetzt eine geteilte Abklingzeit von 30 Sek. ausgelöst, die sich auch auf PvP-Schmuckstücke auswirkt, die Kontrollverlust aufheben.

Talentgleichgewicht
Kommentar der Entwickler: Einer der Schwerpunkte für die Klassenänderungen von Patch 6.1 ist das Verbessern der allgemeinen Talentbalance. Nicht jedes Talent muss in jeder Situation nützlich sein und oft ist es sogar besser, wenn sie Stärken und Schwächen haben. Aber das heißt nicht, dass wir uns nicht bemühen, jedes Talent in manchen Situationen sinnvoll zu machen. Außerdem wollen wir die Wertunterschiede zwischen ihnen so gering wie möglich halten, damit ihr das Gameplay eures Lieblingstalents genießen könnt, ohne dabei das Gefühl haben zu müssen, ihr bremst Eure Gruppe aus.

Bei diesen Änderungen konzentrieren wir uns hauptsächlich auf Feinabstimmungen (also numerische Anpassungen) und so gut wie alle Änderungen sind Verbesserungen an Talenten, die bisher zu schwach abgeschnitten haben. Das Ziel dabei ist, dass es mehr Vielfalt bei der Talentzusammenstellung gibt, ohne die bisher populären Talente abzuschwächen.

Heilerschaden
Kommentar der Entwickler: Eine weitere Änderung mit Patch 6.1 ist die Anpassung des Schadenspotentials von Heilern auf ein ausreichendes und ausgeglichenes Maß. Der Schaden von Heilern wird weiterhin nicht mit dem echter Schadensklassen oder Tanks vergleichbar sein, aber Inhalte im Freien von Draenor sollten nicht mehr das Gefühl vermitteln, dass man als Heiler völlig ineffektiv ist.

  • Kosmetische Verwandlungseffekte haben jetzt Priorität vor kampfrelevanten Druidengestalten.
  • Um in gewerteten PvP-Situationen die Lesbarkeit zu wahren, werden jetzt kosmetische Verwandlungseffekte für alle Klassen innerhalb von gewerteten PvP-Inhalten (Arenen oder gewerteten Schlachtfeldern) unterdrückt.

Klassenänderungen

  • Todesritter
    • Talente
      • Sindragosas Hauch kostet jetzt keine Anfangsrunenmacht mehr jedoch wird Sindragosas Berührung nur noch von Bluttodesrittern auf das Ziel gewirkt
      • Todessog heilt den Todesritter jetzt um 400 % des verursachten Schadens (vorher 335 %).
      • Entweihen verringert jetzt nur noch den Schaden für Bluttodesritter
      • Der Schaden von Nekrotische Seuche wurde um 20 % erhöht und gewährt nur Bluttodesrittern Runenmacht.
    • Glyphen
      • Die Glyphe ‚Runenmacht‘ erzeugt jetzt alle 5 Sek. 2 Runenmacht, wenn der Todesritter von einem bewegungseinschränkenden Effekt betroffen ist (vorher 3 Runenmacht).
    • Rüstungssets
  • Druide
    • Allgemein
      • Wilder Biss Schaden wurde um 5 % erhöht.
      • Heilende Berührung wird nicht mehr um 50 % verstärkt, wenn sich ein Gleichgewichtsdruide damit selbst heilt.
      • Der Schaden von Zerfleischen wurde um 27 % erhöht.
      • Mondfeuer Manakosten wurden um 55 % reduziert.
      • Schreddern Schaden wurde um 2 0% erhöht.
      • Hauen (Katzengestalt) Schaden wurde um 20 % erhöht.
    • Gleichgewicht
    • Wildheit
    • Wiederherstellung
      • Naturalist erhöht jetzt auch den Schaden von Druidenzaubern und -fähigkeiten um 15 %.
      • Genesis wirkt sich jetzt auf alle Ziele innerhalb von 60 Metern vom Druiden aus und benötigt kein anvisiertes Ziel mehr.
      • Eisenborke kann nicht mehr genutzt werden während man zum Schweigen gebracht wurde.
      • Heilung der Natur gehört jetzt zu den Naturzaubern und kann nicht länger in einer Gestaltwandlungsform gewirkt werden.
    • Rüstungssets
    • Talente
      • Herz der Wildnis (Wiederherstellung) erhöht jetzt den Zauberschaden um 150 % (vorher 200 %) und die Beweglichkeit in Katzengestalt um 75 % (vorher 110 %).
      • Gesträubtes Fell (Wächter) hat jetzt eine Abklingzeit von 30 Sek. (vorher 1 Min.).
      • Die Gesundheit und Zaubermacht der Treants von Naturgewalt wurden um 35 % erhöht und ihre Rüstung sowie Angriffskraft wurden um 80 % erhöht.
      • Wächter von Elune (Wächter) reduziert jetzt auch die Wutkosten von ‚Wilde Verteidigung‘ um die prozentuale Grundausweichchance des Druiden.
      • Moment der Klarsicht (Wiederherstellung) hält jetzt 7 Sek. lang an (vorher 5 Sek.).
      • Ungezügeltes Wachsen (Wiederherstellung) erhöht jetzt auch die Heilung von ‚Rasche Heilung‘ um 20 %.
      • Erneuerung heilt jetzt sofort um 30 % der maximalen Gesundheit (vorher 22 %).
      • Der Schaden von Sterneneruption (Gleichgewicht) wurde um 16 % erhöht und der Effekt hält jetzt 24 Sek. lang an (vorher 20 Sek.).
      • Phasenbestie gehört jetzt zu den Arkanzaubern und kann nicht mehr eingesetzt werden, wenn der Druide zum Schweigen gebracht wurde.
  • Jäger
    • Tierherrschaft
    • Treffsicherheit
    • Überleben
    • Jägerbegleiter
      • Basilisken haben jetzt eine eigene Begleiterfamilienfähigkeit. Steinschuppen reduziert den Schaden, den der Begleiter erleidet. Bisher hatten Basilisken keine Begleiterfamilienfähigkeit.
      • Hydras sollten nicht mehr übergroß sein.
      • Segen der Geisterbestie von Geisterbestien gewährt jetzt zusätzlich eine um 5 % erhöhte kritische Trefferchance. Diese Erhöhung ist nicht mit anderen Stärkungseffekten für die kritische Trefferchance stapelbar. Bisher haben andere exotische Begleiter 2 Werte erhöht, Geisterbestien aber nur 1.
    • Talente
      • Der Schaden von Sperrfeuer wurde um 21 % erhöht.
      • Freudentaumel heilt jetzt sofort um 30 % der maximalen Gesundheit (vorher 22 %).
      • Der Schaden von Glevenwurf wurde um 25 % erhöht.
      • Der Schaden von Überspannen wurde um 62 % erhöht.
      • Stampede hat jetzt eine Dauer von 40 Sek. (vorher 20 Sek.).
  • Magier
    • Arkan
    • Feuer
    • Frost
      • Der Betäubungseffekt von Tieffrieren bricht jetzt immer durch Schaden von Eislanze oder Eisnova, kann aber nicht mehr durch andere Schadensquellen aufgehoben werden.
    • Glyphen
    • Rüstungssets
    • Talente
      • Zeitverschiebung hat jetzt eine Abklingzeit von 1 Min. (vorher 1,5 Min.).
      • Kometenhagel (Frost) Schaden wurde um 94% erhöht jedoch fügt er jetzt 33.3% weniger Schaden im PvP zu.
      • Schwinden sollte jetzt vor wesentlich mehr Effekten schützen und zuverlässiger funktionieren.
      • Eisnova (Frost) macht Ziele jetzt bewegungsunfähig, statt sie zu betäuben, dafür ist aber der Wurzeleffekt nicht mehr von abnehmender Wirkung betroffen.
      • Spiegelbilder (Frost) Spiegelbilder von Frostmagiern verursachen jetzt 15 % weniger Schaden mit Frostblitz.
  • Mönch
    • Allgemein
      • Tritt der aufgehenden Sonne (Windläufer, Nebelwirker) erhöht jetzt den durch die Fähigkeiten des Mönches erlittenen Schaden um 20 % (rauf von 10 %).
    • Braumeister
    • Nebelwirker
      • Manatee stellt jetzt Mana in Höhe des Dreifachen der Grundwillenskraft des Mönches wieder her (vorher 4 % des Maximalmanas).
    • Glyphen
    • Rüstungssets
      • PvP 2er Boni Windläufer wurde mit dem PvP-Setbonus für 4 Teile ausgetauscht. Der umgeleitete Schaden von Karmaberührung kann jetzt 50 % der Gesundheit des Mönches überschreiten.
      • PvP 4er Bonis Windläufer wurde mit dem PvP-Setbonus für 2 Teile ausgetauscht. Der Mönch erhält jetzt pro verbrauchter Aufladung von Tigeraugengebräu 2 % Schadensreduktion, die 20 Sek. lang anhält.
      • PvP 2er Boni Braumeistermönche – weitet jetzt den Effekt von Schutz auf 1 Verbündeten innerhalb von 15 Metern aus (vorher auf 2 Verbündete).
    • Talente
      • Aszendenz erhöht jetzt die Willenskraft um 10 % und nicht mehr das maximale Mana um 20 %.
      • Die Heilung von Atem der Schlange (Nebelwirker) wurde um 50 % erhöht.
      • Der Schaden von Chistoß wurde um 51 % erhöht. Außerdem wurde ein Fehler behoben, durch den der Schaden und die Heilung dieser Fähigkeit abhängig von der Spezialisierung variieren konnte.
      • Die Heilung von Chiexplosion (Nebelwirker) wurde um 40 % erhöht, während die weise Schlange aktiv ist, und kann eingesetzt werden, während der Mönch Beruhigender Nebel kanalisiert. Während der edle Kranich aktiv ist, ist die hervorgerufene Heilung um 33,3 % reduziert.
      • Der Schaden von Chitorpedo wurde um 150 % und die Heilung um 42 % erhöht.
      • Der Schaden von Hurrikanschlag (Windläufer) wurde um 25 % erhöht.
      • Ring des Friedens macht jetzt alle Gegner 5 Sek. lang handlungsunfähig (vorher 3 Sek.).
      • Zensphäre wurde verbessert. Der Detonationsschaden wurde um 97 % und die Detonationsheilung um 70 % erhöht, die regelmäßige Heilung wurde dafür aber um 39 % verringert. Außerdem wurde ein Fehler behoben, durch den der Schaden und die Heilung dieser Fähigkeit abhängig von der Spezialisierung variieren konnte.
  • Paladin
  • Priester
    • Allgemein
    • Talente
      • Verheißungsvolle Geister (Schatten) entfernt nicht mehr die Schadenskomponente von Schattenhafte Erscheinungen. Stattdessen erhöht die Fähigkeit jetzt den Schaden schattenhafter Erscheinungen um 100 % und gewährt weiterhin eine Schattenkugel.
      • Kaskade kann dasselbe Ziel jetzt mehrfach treffen. Dadurch wird die Gesamtheilung erhöht, weswegen die Heilung des Zaubers zum ausgleich um 35 % reduziert wurde (die letztendliche Heilung in einem Schlachtzug aus 20 Spielern sollte aber dennoch etwas höher ausfallen als vorher).
      • Die Heilung von Klarheit der Bestimmung (Heilig) wurde um 20 % erhöht.
      • Der Schaden von Göttlicher Stern (Schatten) wurde um 20 % erhöht.
      • Strahlenkranz wird auf dem Boden jetzt dargestellt um die optimale Entfernung besser einschätzen zu können. Der optische Effekt ist jetzt mit dem tatsächlichen Zauber synchronisiert. Ein Spieler erhält z.B. erst die Heilung vom Strahlenkranz wen er getroffen wird.
      • Wahnsinn (Schatten) wirkt sich jetzt auch auf Gedankenexplosion aus.
      • Der Geistbeuger bleibt jetzt 20 Sek. lang bestehen (vorher 15 Sek.).
      • Psychischer Schrei hat jetzt eine Abklingzeit von 30 Sekunden (runter von 45 Sekunden).
      • Die Heilung von Rettende Barmherzigkeit (Disziplin, Heilig) wurde um 50 % erhöht, reduziert jetzt aber die Effektivität zukünftiger Heilungen um 15 % (vorher 10 %). Außerdem ist das Talent jetzt ein Spontanzauber, wird in PvP-Situationen aber abgeschwächt.
      • Woge der Dunkelheit hat jetzt eine Chance von 12 %, ausgelöst zu werden (vorher 10 %).
      • Der Schaden von Leerenentropie (Schatten) wurde um 80 % erhöht.
      • Die Gesundheit der Leerententakel wurde um 30 % erhöht.
  • Schurke
  • Schamane
  • Hexenmeister
  • Krieger

3 Gedanken zu „Vorschau Patch 6.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.