Kräuterkunde Guide

Die Kräuterkunde ist einer der drei Sammelberufe von World of Warcraft. Erlernt man diesen Beruf, kann man Kräuter in allen Gebieten pflücken. Die Kräuter werden für andere Berufe wie Inschriftenkunde oder Alchemie benötigt. Dieser Guide richtet sich an Spieler der Stufe 90 und höher. Es wird nicht empfohlen Kräuterkunde vor diesem Level zu skillen jedoch ist es bei Kräuterkunde ohne Weiteres möglich.

1-600
Um überhaupt Kräuter pflücken zu können, solltet ihr den Beruf erlernen. Dies könnt ihr in Ashran oder den Hauptstädten Orgrimmar und Stumwind machen. Habt ihr die Kräuterkunde mindestens auf Skillstufe 1, solltet ihr in Ashran beim Händler neben dem Lehrer Ein Kompendium der Kräuter Draenors kaufen. Dieses Rezept schaltet euch den Skill bis zur Maximalstufe 700 frei und ihr braucht nie wieder zum Lehrer!

  • Tipp: Mit einem Himmelsgolem oder als Druide in Flugform, könnt ihr Kräuter pflücken ohne abzumounten.

Die schnellste Methode ist es, in Mist of Pandaria von 1-600 zu skillen. Hier ist die Kräuterdichte sehr hoch und man kann fliegen. Ihr werdet zwar nur Bruchstücke der eigentlichen Kräuter bekommen jedoch braucht man diese nicht wirklich. Ziel sollte es sein so schnell wie möglich auf 600 zu kommen um in Draenor die aktuell besten Kräuter zu pflücken.

Jadewald: Teefplanze

Jadewald: Teefplanze

600-700
Bei jedem Kraut, das gepflückt wird, besteht eine Chance, dass ein Gestörter Schotling spawnt. Dieser droppt zusätzliche Kräuter!
gestörter schotling kräuterkunde

Allianzspieler sollten am besten im Schattenmondtal beginnen und Horde Spieler im Frostfeuegrat.

Frostwurz im Frostfeuergrat

Frostwurz im Frostfeuergrat

Frostwurz  im Schattenmondtal

Frostwurz im Schattenmondtal

Ein Gedanke zu „Kräuterkunde Guide

  1. schnickschnack

    Feralas ist richtig geil. war nur auf dem einen streifen ganz rechts. in einem Golddorn waren 7 stück drin.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu schnickschnack Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.