Die Garnison

Die Garnison ist ein Kernelement von Warlords of Draenor. Direkt nach der Einführungsquestreihe, die zur Schließung des Dunklen Portals führt, wird man in die Garnison eingeführt, sein eignene kleine Stadt.
Der Spieler übernimmt die Rolle des Kommandantens, denn die Horde und Allianz befindet sich im Krieg gegen die Eiserne Horde. Ihr müsst am Architektentisch planen welche Gebäude in der Garnison errichtet werden sollen oder welche eurer Soldaten sich auf schwierige Missionen mit epischer Beute machen. Aber alles hat seinen Preis und so müsst ihr euch um Garnisonsressourcen kümmern.

Einführung

Ähnliche wie der Bauernhof in Mist of Pandaria wächst die Garnison mit der Zeit, je nachdem wieviel Arbeit man investieren möchtet. Die Allianz startet ihre Garnison im Schattenmondtal und die Horde im Frostfeuergrat. Im Gegensatz zum Bauerhof könnt ihr das Design, also die Anordnung der Gebäude, fast komplett selbst bestimmen. Ein paar Gebäude sind fest platziert (Rathaus, Mine, Kräutergarten, Menagerie, Angelhütte).

Eine Stufe 3 Garnison

Eine Stufe 3 Garnison

Die Garnison wird von Anhängern bewohnt, die überall in der Welt erworben werden können. Die Anhänger können auf Missionen geschickt werden oder zum Arbeiten in eines der zahlreichen Gebäude.

Zum Anfang startet man mit einer Stufe 1 Garnison die bis zur Stufe 3 erweitert werden kann. Jede neue Stufe bringt neue Gebäudeplätze mit sich. Für die meisten Aktionen, wie das Aufwerten oder Errichten von Gebäuden, wird die neue Währung Garnisonsressourcen benötigt. Die könnt ihr durch Quests, seltene Kreaturen oder dem Sägewerk erhalten.

Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3
1x Klein 2x Klein 3x Klein
1x Mittel 2x Mittel
1x Groß 1x Groß 2x Groß

Gebäude

Jedes Gebäude der Garnison hat eine bestimmte Funktion. Wie in der Einführung erwähnt können Rathaus, Mine, Kräutergarten, Menagerie und Angelhütte nicht an einem anderen Ort platziert werden.
Die Gebäude unterscheiden sich in klein, mittel und groß und können mit Hilfe des Architektentisches auf einem Bauplatz platziert werden. Die meisten Berufsgebäude, wie zum Beisiel das Alchemielabor, sind kleine Gebäude. Wie auch die Garnison selber, können Gebäude aufgewertet werden. Für das Aufstufen werden jedoch Baupläne benötigt die gekauft, erquestet oder durch Erfolge erlangt werden können.
Durch das Aufstufen von Gebäuden wird zum einen das Aussehen aber auch die Funktion des Gebäudes erweitert, wie das folgende Beispiel der Schmiede zeigt:

  • Stufe 1 Ermöglicht die Herstellung von Erzeugnissen der Schmiedekunst und gewährt Arbeitsaufträge.
  • Stufe 2 Ermöglicht Anhängern mit der Eigenschaft ‚Schmiedekunst‘, hier zu arbeiten, was einen einzigartigen Bonus gewährt. Ermöglicht außerdem bis zu 14 Arbeitsaufträge gleichzeitig.
  • Stufe 3 Ermöglicht bis zu 21 Arbeitsaufträge gleichzeitig.

In den Berufsgebäuden können Arbeitsaufträge platziert werden. In der Gerberei zum Beispiel können der hiesigen Gerberin Rohes Tierleder übergeben werden die dann zu Poliertes Leder verarbeitet werden. Dies erfordert jedoch ein wenig Zeit und passiert nicht sofort. Je höher die Gebäudestufe ist desto mehr Arbeitsaufträge können gleichezeitig platziert werden.

Außenposten

In fast allen Zonen von Draenor hat man die Möglichkeit einen Außenposten zu errichten. Diese Außenposten können teilweise Auswirkungen auf die Garnison haben. So erhält man mit dem Gasthaus die Möglichkeit mehr Anhänger zu beherbergen.

  • Gorgrond – Sägewerk oder Übungsarena
  • Talador – arkanes Sanktum oder Arsenal
  • Die Spitzen von Arak – Gasthaus oder Handelsposten
  • Nagrand – Pferch oder Panzerwerk

Anhänger

Anhänger sorgen dafür, dass etwas Leben in eure Garnison kommt. Aber sie sind nicht nur die Bewohner eurer Garnison sondern auch eure Kämpfer und Arbeiter. Gleich zu Beginn der Karriere als Befehlshaber der eigenen Garnison erhält man den Auftrag den Befehlstisch zu nutzen. Mit Hilfe des Befehlstisches kann man sich einen schnellen Überblick über alle seine Anhänger verschaffen und sie auf Missionen schicken.

Epischer Anhänger Ziri'ak

Epischer Anhänger Ziri’ak

Jeder Anhänger verfügt über eine Levelstufe, Seltenheitsgrad, Fähigkeiten und Eigenschaften. Die ersten Anhänger die man erhält starten mit Stufe 90 und können bis auf Stufe 100 gelevelt werden. Anhänger erhält man über diverse Quests in ganz Draenor. Spielt man etwas weiter in der Garnison kann man wöchentlich einen Anhänger mit Hilfe des Gasthauses erhalten.

Das erste was man am Befehlstisch lernt ist das starten von Missionen mit Hilfe von Anhänger. Wie Eingangs erwähnt besitzen Anhänger Fähigkeiten und Eigenschaften. Im folgenden Bild kann man erkennen, dass der Gegner in dieser Mission eine Fähigkeit hat (Wild Aggression). Anhänger können mit der richtigen Fähigkeit gegnerische Fähigkeiten kontern und somit die Erfolgsaussichten der Mission erhöhen. Im linken Teil des Bildes sieht man einen Anhänger der die Fähigkeit nicht kontern kann und nur eine 73 prozentige Chance hat die Bonuskiste zu erhalten. Im rechten Teil ist hingegen ein Follower der die Fähigkeit mit Spot kontern kann und zudem die Eigenschaft hat einen Vorteil in Waldgebieten zu besitzen. Dies steigert die Erfolgsaussichten noch einmal zusätzlich.

Missionen mit Konter und ohne Konter im Vergleich

Missionen mit Konter und ohne Konter im Vergleich

Invasionen

Hat man die Garnsion etwas ausgebaut erhält man die Möglichkeit Invasionen abzuwehren. Eure Anhänger und ihr müsst dabei einen Angriff abwehren der sich aus unterschiedlichen Gegnertypen zusammensetzen kann. Je nachdem wieviele Gegner ihr bis zum finalen Boss töten könnt erhaltet ihr ein Bronze, Silber oder Gold Abzeichen. Diese könnt ihr nach erfolgreich abgewehrter Invasion gegen Apexis Kristalle umtauschen. Apexis Kristalle sind eine neue Währung mit derer ihr in Ashran viele nütze Items kaufen könnt.

Finaler Boss einer Invasion

Finaler Boss einer Invasion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.