Der Schlächter

Habt ihr Kargath Messerfaut erfolgreich in den Dreck geschickt erwartet euch der Schlächter und legt die Latte deutlich höher. Dieser Boss erfordert gerade zum Anfang des Addons eine sehr gute DPS und HPS Leistung von allen Spielern. Der Enragetimer mit 5 Minuten ist sehr knapp kalkuliert und bietet nur wenig Spielraum noch weiter Schaden zu machen.
Dieser Guide richtet sich an HC Spieler. solltet ihr Grundsätzliche Fragen zum Boss haben drückt die Taste [UMSCHALT+J] und schaut euch das Dungeon Kompendium an oder diverse Videos auf Youtube.

Damage Dealer

In diesem Kampf liegen die Prioritäten ganz klar auf Schadensmaximierung. Solltet ihr ein Melee sein kommt noch hinzu, dass ihr mit eigenen CDs den Schaden von Spalten verringern müsst, so gut es geht. Gerade in der in der 30% Phase kippen die Melees gerne aus den Latschen weil der Schlächter 10% mehr Schaden machen und sein Tempo um 30% erhöht ist.

  • Alles unter 15k DPS hat hier nichts zu suchen

Melees
Ihr solltet eure Melees in zwei gleich große Gruppen aufteilen. Wählt in jeder Meleegruppe einen Spieler und markiert ihn mit einem Zeichen auf den Kopf. Alle anderen Melees dieser Gruppe müssen sich an diesen Spieler ausrichten. Der Chef-Melee sollte dafür sorgen tragen, dass er sich nicht außerhalb der roten Hitbox aufstellt, um die volle Effektivität der Heilkreise zu gewährleisten. Er ist des Weiteren dafür verantwortlich nicht zu nah an den Tanks und die gegenüberstehende Melee Gruppe zu laufen. Die Beine des Schlächters sind immer eine gute Möglichkeit sich schnell zu orientieren.

Wie man nicht stehen sollte

Wie man nicht stehen sollte

  • Tipp: legt vor Kampfbeginn fest wer tote Melees ersetzen kann. Trifft Spalten zu wenige Spieler wird der Schaden unheilbar.
  • Tipp: Nutzt Anspornender Schrei, Rauchbombe in der 30% Phase und sprecht euch ab.

Wer hier als Melee Platz 1 haben möchte muss dafür sorgen, dass er für das Kicken und den Charge ins Range Camp bereit ist. Das bedeutet mögliche Range Attacken nicht kurzfristig nutzen sondern versuchen rauszuzögern, ohne GCDs ungenutzt zu lassen. Anstürmen vom Krieger und jegliche Bewegungsgeschwindkeits erhöhenden Möglichkeiten (Anstachelndes Gebrüll) sollten für maximale Uptime genutzt werden. Zündet auf keinen Fall Cooldowns kurz vor dem Kick! (BossMods)

Die Springer
Springer sind in diesem Fall Spieler die durch hin- und weglaufen die Meleegruppengröße regulieren und somit dafür sorgen, dass Spalten genau in den gewünschten Melee Gruppe landet. Jäger sind für dieses Job sehr gut geeignet da sie während des Laufens bzw. Springens noch weiterhin Schaden machen können. Zur Not sind auch andere Ranges möglich. Es ist bei dieser Aufgabe wichtig, dass sie zu 100% funktioniert. Habt ihr keinen zuverlässigen Jäger für diese Aufgabe müsst ihr einen anderen Range DD nehmen und einen kleinen DPS Verlust hinnehmen.
Die Jäger sollten darauf achten sich nicht zu weit von den Camps zu entfernen um möglichen Heileffekten die Möglichkeit geben auch ausserhalb der Melee Gruppe die Jäger zu heilen.

  • Vorschlag: Bis 30% stapelt ihr den Dot Klaffende Wunden nur 2 mal. Ab 30% stapelt ihr den Stack bis 3.

jäger-und-melee-gruppe

Range DDs
Solltet ihr nicht in eine Meleegruppe müssen ist euer Ziel so viel DPS wie es geht zu drücken. Ihr werdet einzig und allein von Spalten getroffen, nachdem der Schlächter alle Melees wegegkickt hat. Unterstützt die Heiler und zündet nach dem Kick sofort einen CD.

Heiler

Den Heilern wird in diesem Kampf alles abverlangt. Bei den ersten Versuchen werdet ihr damit zu kämpfen haben euer Mana richtig einzuteilen und die passenden Heilzauber für die jeweiligen Situationen zu finden.

  • Alles unter 20k HPS hat hier nichts zu suchen

Allen Heilerklassen bzw. Specs die über die Möglichkeit verfügen Heilkreise zu legen kommt hier eine besondere Aufgabe zu. Ihr müsst dafür Sorge tragen, dass die Heilkreise immer genau mittig im Boss liegen. Dies stellt sicher, dass sowohl beide Melee Camps als auch die Tank von deren Heilung profitieren können. Toller Nebeneffekt ist ein deutlicher HPS anstieg!

Heilkreise so nicht legen

Heilkreise so nicht legen

Mana Management
Es gibt im Kampf nicht viele Möglichkeiten Mana zum Beispiel mit Draenischer Trank der Manakanalisierung zu reggen. Greift lieber zu einem Draenischer Manatrank. Solltet ihr trotzdem OOM gehen ändert euer Heilverhalten bzw. fordert euren Mitheilern mehr Leistung ab.

30% Phase
Hier knallt es noch mal richtig und es ist an der Zeit die CD’S richtig abzusprechen. Bei den Melees kann ein Machtwort: Barriere Wunder bewirken. Auch die Tanks sollten jetzt mit CDs (Eisenborke) versorgt werden.

Tanks

Bei diesem Kampf gibt es ordentlich was auf die Fresse! Das Zauberwort hier lautet „active mitigation“. Habt ihr bei den Tanks die Auswahl greift zu Kriegern, Monks und Paladinen. Es geht zwar mit allen, jedoch sind diese besonders gut geeignet. Ziel ist es die Fähigkeit Der Spalter zu mitigieren und so den Blutungsschaden zu verhindern. (Parrieren, Ausweichen, Blocken).

Tank sollten den Melees und Heilern den Gefallen tun und sich nicht bewegen, sollte der Schlächter die Ranges anstürmen. So verhindert ihr, dass sich der Boss unkontrolliert ausrichtet und die Position nicht mehr genau stimmt.

Bei allen Tanks sollte das Ziel sein die defensiven Fähigkeiten mit aktiver Mitigation zu bevorzugen. Also Schildblock statt Schildbarriere.

Heldentum/Blutrausch

Sollte am besten in der 30% Phase gezündet werden um die Heilung zu erhöhen und die Executephase zu verbessern.

WeakAuras

Solltet ihr eine andere Übersicht für den Debuff Klaffende Wunden benötigen könnt ihr euch den String importieren.
weakaura schlächter

DPS und HPS

Bei WarcraftLogs könnt ihr euch die DPS und HPS Rankings anschauen. Die Spalte Min sollte für euch die untere Grenze sein, die erreicht werden muss um den Boss zu legen. Solltet ihr diese Werte nicht erreichen vergleicht eure Talente und Spielweise mit anderen Spieler/Logs und passt euch ggf. an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.